Verdener Ruderverein e.V.

Titelbild-rechts

Aktuelle Information zum Thema Sicherheit im Rudersport und Einführung einer Schwimmwestenpflicht

Für Interessierte, die ihr Wissen bezüglich der erweiterten Sicherheitsrichtlinien des DRV ab 2015 auffrischen möchten, ist hier der passende link: https://www.rudern.de/sicherheit

20. Gänsefahrt am 11.11.2017

1 9 Uhr - es geht los1 9 Uhr - es geht losTrotz widrigster Wetterprognose schien am 11.11. um 11:11 kurzfristig die Sonne, es war fast trocken und das Umsetzen am Wehr Intschede war für alle 4 Boote bereits erledigt. Die 20. Gänsefahrt hatte Erika perfekt vorbereitet und sogar das Wetter im Griff. Wie inzwischen auch üblich wurden wir kurz vor dem Fährhaus am Streek mit Schüssen begrüßt, die jährliche Drückjagd wurde am Ufer abgehalten – aber wir Ruderer sind ja schussfest.

Alle 4 Boote fanden einen guten Liegeplatz und am Ufer standen – auch wie in jedem Jahr – Hanne und Reinhard mit Punsch ohne und Glühwein mit zur Begrüßung der Besatzungen; Danke an Hanne+Reinhard dafür.

Zudem gab es in diesem Jahr zur Feier der 20. Gänsefahrt von Erika für jeden Teilnehmer – auch für die Neulinge - 2 10 Uhr - am Wehr2 10 Uhr - am Wehrein „ Radaddelchen „ mit einem der Veranstaltung entsprechenden Logo und selbiges zierte an jedem Platz der festlich gedeckten Tafel im Fährhaus einen Piccolo in bester Trinkqualität – die 20. Gänsefahrt hat die Latte für alle folgenden sehr, sehr hoch gelegt! Danke an die Ausrichter Erika + Lothar für diese tolle Rudertour. Zur Erinnerung und als kleines Dankeschön haben wir Erika eine tote Gans aus Kunststoff als Windspiel für Ihren Garten überreicht.

Und dann kamen die gebratenen Gänse mit Beilagen in wahrlich ausreichender Menge auf den Tisch. Zu den 20 Aktiven hatten sich noch 7 weitere Esser gesellt und es wurde still an der langen Tafel der Gänseesser und am Nebentisch für die wenigen „ nicht Gänse-Esser „; lediglich durch Getränkebestellungen wurde die Stille unterbrochen.

 3 Punsch ohne 3 Punsch ohneAlle waren ausnahmslos zufrieden mit Qualität und Menge der Speisen, dazu gute Getränke nach Wahl und das ganze in guter Stimmung gemeinsam genossen – eine schöne Tradition, die wir beibehalten wollen und werden: gleich nach dem Essen hat der Vorstand mit der Wirtin den Termin für die 21. Gänsefahrt abgestimmt: Samstag, 10. November 2018; es sind max. 30 Plätze reserviert. Details und nähere Information wird es dann zeitnah geben. Zwei Teilnehmerplätze sind schon vergeben für Erika und Lothar.

Bestens gestärkt wurde die Boote wieder besetzt, um die3 Kilometer bis Hagen-Grinden zu überwinden; diese Kurzstrecke zog sich irgendwie – voller Bauch rudert nicht so gerne! Und dabei wurde ganz früher die gesamte Strecke zurückgerudert!

4 Glühwein mit4 Glühwein mitAn der Fährstelle Hagen Grinden warteten Rolf mit Carls Bus und Trailer sowie weitere Fahrzeuge für den Abtransport der Boote und Ruderer. Abriggern und verladen ist Routine, zurück zum Bootshaus zur Bootsreinigung etc. und dann an die weihnachtliche Kaffeetafel. Auch hierfür wieder Dank an Hanne+Reinhard.

Alle Teilnehmer – auch die Novizinnen und Novizen – waren sich einig: Eine tolle Tour, diese 20. Gänsefahrt. Nochmals Dank an Erika und Lothar und alle Helfer, die uns diesen schönen Samstag gestaltet haben.

ER

 

5 perfekte Vorbereitung5 perfekte Vorbereitung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6 beste Stimmung6 beste Stimmung

 

 

 

 

 

 

 

 

7 Erinnerungsmedallie7 Erinnerungsmedallie

 

 

 

 

 

 

 

 

8 Erinnerungspiccolo8 Erinnerungspiccolo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

9 Ansprache der Fahrtenleitung9 Ansprache der Fahrtenleitung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

10 Danke Ihr 210 Danke Ihr 2

 

 

 

 

 

 

 

 

11 Ganz viel Gans11 Ganz viel Gans

 

 

 

 

 

 

 

 

12 hier auch12 hier auch

 

 

 

 

 

 

 

 

13 Hagen-Grinden ist erreicht13 Hagen-Grinden ist erreicht

 

 

 

 

 

 

 

 

14 Ab zu Kaffe und Kuchen14 Ab zu Kaffe und Kuchen

 

 

 

Einladung zur Jahresabschlussfeier am 16.12.2017

Umfrage an alle Ruderer:

Liebe Ruderkameraden!

wir sind ein studentisches Startup mit dem Ziel eine intuitive Navigationshilfe für Ruderer zu entwickeln. Kollisionen und Umdrehen sollen der Vergangenheit angehören. Die Konzentration auf das Rudern ist unsere erste Priorität.
Mit dieser Umfrage wollen wir den Bedarf für ein solches System abklären und sicherstellen, dass wir berücksichtigen, was Dir wichtig ist. Hilf uns jetzt mit Deinem Feedback bei unserem Projekt!

Sportliche Grüße
Team Rowcus
PS: Wir würden uns freuen, wenn Du diese Umfrage auch an Deine Vereinsmitglieder weiterleitest!

Zur Umfrage

Der Vorstand informiert:

Saisonabschluss beim VRV – Abrudern am 22. Oktober 2017

1 Die Boote1 Die BooteOffiziell wird die Rudersaison immer gegen Ende Oktober mit dem Abrudern – traditionell von Rethem über Westen nach Verden – beendet, der Ruderbetrieb läuft natürlich weiter bis zum 31.12.2017!

Die Jugendabteilung und die Regattaruderer hatten bereits am Samstag die 6 Boote für 29 Teilnehmer verladen; das Wanderruderwarttem mußte nur noch die Bootseinteilung festlegen. Als die fertig war, erreichte uns die Meldung von 2 Ausfällen. Daher wurde entschieden – 2 Boote fahren mit Lücke. Und der Wetterbericht ließ nicht auf freiwillige Nachmeldungen hoffen.

2 Die Aktiven2 Die AktivenSonntag um 08:20 Uhr stand der Wredebus pünktlich vor dem Krankenhaus zur Abfahrt bereit. Es regnete nicht und die Stimmung war daher eine gute. Aufriggern in Rethem und Boote zu Wasser lassen ist ja Routine und um 10:00 Uhr waren alle Boote auf der Aller unterwegs.

Immer noch kein Regen, sogar etwas Sonnenschein am Himmel. Kräftige Strömung und teilweise Schiebewind sorgten für gutes Tempo und so erreichten wir bereits um 11:30 den Hafen in Westen; die letzten Kilometer ab Hülsen dann auch mit dem angekündigtem Regen.

Read more: Saisonabschluss beim VRV – Abrudern am 22. Oktober 2017

Axel und Hannelore auf Tour mit Ruderfreunden aus Kiel und Bodenwerder

Vom 16.10.-19.10. waren Hannelore und ich mit Ruderfreunden aus Kiel und Bodenwerder auf der Aller unterwegs. Das Wetter vom Feinsten, viel Sonne kaum Wind:
 
1 Ablegen in Celle1 Ablegen in Celle
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Herbstregatta Celle 2017

von links nach rechts AxelUweHolgerJensvon links nach rechts AxelUweHolgerJens

In der Nacht zu Sonnabend goss es noch in Strömen, so das man auf den üblen Gedanken kommen konnte morgen früh „aus Versehen“ zu verschlafen.

Aber einen Wassersportler schreckt ja bekanntlich nichts und der ganze Verdener Regatta Tross setzte sich gen Celle mit 3 Mastern, 6 Junioren und dem Cheftrainer in Bewegung. Die Rennen in Celle wurde ab 09:51 Uhr in altbekannter Weise gestartet und die Jugend durfte den Anfang des Medaillenreigens eröffnen. Jetzt zog auch das Wetter mit, der Dauerregen aus der Nacht erlahmte völlig und es konnte bei normal herbstlichem Wetter gerudert und gekämpft werden. Charlotte konnte die maximale Ausbeute klar machen und gewann alle ihre Rennen. Merlin und Jakob W. konnte jeweils einen Sieg zum Medaillensegen dazu tun. „on top“ kamen die Siege der Masters (mit Bremer Unterstützung in Person von Holger) im Doppelzweier und Doppelvierer. Somit konnte der Verdener Ruderverein 8 Siege und mehrere gute Platzierungen unter den Augen des Rennruderwartes am Ende eines Regattatages vorweisen. Trainer und alle Beteiligten waren zufrieden.

Sponsorenfahrt am 09.09.2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Read more: Sponsorenfahrt am 09.09.2017

Erfolgreiches 'Rudern gegen Krebs'

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausflug nach Belgien...

Hallo, hier kommen ein paar Fotos von unserem Ausflug nach Belgien und der link zur Reportage: http://www.canalc.be/speciale-ete-multisport/ und der link zum, Club in Wepion: http://www.rcnsm-aviron.be/ Merci Louis!!! Grüße Inken

 

 

 

 

 

Tagesfahrt Bosse – Verden am 23.09.2017

Am Samstag, den 23.09.2017 wird eine Tagesfahrt von Bosse nach Verden auf der Aller angeboten.

Hier die wichtigsten Informationen:

•    36 Kilometer von Bosse (KM Stein 75) bis VRV (111,5)
•    Booteverladen am Freitag den, 22.09.17 in der Zeit von 17:00 bis 18:00 Uhr
•    Abfahrt am 24.09. um 8:30 Uhr vom Bootshaus (der Transport wird von Uwe organisiert)
•    Direkt nach Ankunft in Bosse werden zunächst die Boote vom Anhänger geladen, damit der Fahrer zurück nach Verden fahren kann
•    Anschließend Frühstück im Hotel „Allerhof“ am Büfett, für 10,00 € pro Person
•    Nach dem Frühstück ca. 10:30 Uhr Boote aufriggern und Abfahrt auf der Aller. Die Crewzusammensetzung wird beim Frühstück festgelegt.
•    Ca. 25 Kilometer rudern, bis zur Mittagspause in Westen.
•    Im Mehrgenerationshaus Mittagspause. Samstag ist Suppen und Eintopftag (2,50 €). Es gibt aber auch Kaffee und Kuchen.
•    Ca. 14:00-14:30 Uhr Start in Westen bis zum VRV.
•    Nach der Bootspflege ganz kleine Überraschung im Clubraum. Bei Bedarf kann aber auch noch Kaffee und Butterkuchen organisiert werden. (Klären wir spontan!)

Was müsst ihr tun?

•    Anmelden bis zum 11.09.17; entweder über die Whatsapp Dienstagsgruppe, den Aushang am Schwarzen Brett, oder über This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
•    Bitte auch ansagen, wenn ihr nicht frühstücken und/oder  Mittagessen wollt. Ich muss nämlich die Personenzahl vorher anmelden.
•    Mindesten 5-6 Leute zum Booteverladen am Freitag 22.09. präsent haben.
•    Geeignete, wetterentsprechende Kleidung tragen und ggf. Ersatzklamotten mitnehmen (denkt an die Brementour)! Im Übrigen können wir auch im Ruderdress das Frühstück einnehmen. In Bosse gibt es einen Anleger. Gummistiefel sind nicht unbedingt erforderlich.
•    Viel Spaß und gute Laune mitbringen!
•    Die Tagesfahrt entfällt, wenn wendiger Teilnehmer als zwei Vierer zusammen kommen, wir unerwartetes Hochwasser haben, oder die Wetterprognose einen stürmischen Regentag voraussagt.

Barkenfahrt der Ski-Truppe im VRV am 5. August 2017

 1 ab ins Wasser 1 ab ins WasserVor etlichen Jahren wurde von Dieter Tempel die Ski-Truppe im Verdener Ruderverein e.V. ins Leben gerufen. Diese Gruppe setzte sich aus VRV-Mitgliedern und Freunden zusammen, von denen einige zwischenzeitlich sogar dem Verein beigetreten sind.

Und einmal im Sommer – auch wenn es keinen gibt – geht diese Ski-Truppe, verstärkt durch einige professionelle Ruderer,  mit „ US BARKE „ auf Fahrt, meistens Rethem – Verden. Für 2017 war der Samstag, 5. August gesetzt. Aufgrund der enormen Regenfälle führte die Aller am 3. August noch Hochwasser bei 5,37 m; am Samstag wurde die 5,0 m – Marke unterschritten und die Fahrt konnte stattfinden, zumal unsere Barke ja aus Metall ist somit keine Probleme mit Treibgut aller Art auftreten können. Und es war trocken; die Tage davor waren verregnet.

2 zügig unterwegs2 zügig unterwegsMit 2 PKW's wurde die Truppe nach Rethem verbracht, Rolf hat die Barke hochgezogen und wir haben sie auf der Rampe weit ab vom Uferbewuchs – da steht sonst der Zugwagen – ins Wasser gesetzt und schwammen um 10 Uhr auf der Aller. Viel tun mußten wir nicht, die Strömung war sehr ordentlich; ein in Hülsen geplanter Zwischenstopp war aufgrund des Tempos nicht machbar. In Westen hatten wir mehr Glück und konnten an einem mitten in der Wasserfläche schwimmenden Steg der Allerfähre festmachen.

Nach kurzer Pause weiter zum Bootshaus, dort erneuter Sanitärstop und weiter nach Eissel zur Panzerstraße; beim WSV konnte wir wg. des Wasserstandes und der Strömung nicht anlanden. Also weiter bis in die Weser. Dort war die Fließgeschwindigkeit fast normal; keine Wassersportler an der Landestelle und Ruck-Zuck war die Barke auf dem Trailer. Die reine Ruderzeit Rethem – Eissel betrug 3 ½ Stunden; so schnell war „ US BARKE „ noch nie!

3 so sieht man die Mühle sonst nicht3 so sieht man die Mühle sonst nichtMit Rolf's Auto und 2 Taxen dann zurück zum Bootshaus, Barke reinigen und in den Schuppen bringen und ein ungeduschtes Bier am runden Tisch. Und als wir da saßen, fing es an wie aus Eimern zu schüten. Also Alles richtig gemacht.

Für 18 Uhr waren wir bei Rainer im Bootshaus WSV zum Grillbuffet angemeldet. Und wir hatten Hunger vom Fahrtwind. In gemütlicher Runde bei gutem Essen und Getränken nach Wahl klang ein schöner Tag aus. Unser Dank an Klaus als Fahrtenleiter und Proviantmeister wurde mehrfach ausgesprochen und der Wunsch auf Wiederholung ebenfalls. Könnte klappen für 2018.

4 Pause in Westen4 Pause in WestenEE

 

 

 

 

 

 

5 die Aller ist noch zu hoch5 die Aller ist noch zu hoch

90zigster Geburtstag des WSV

 

Read more: 90zigster Geburtstag des WSV

Visuelle Zwischeninfo zum Hochwasser am 02.08.2017

Information zu der schifffahrtspolizeilichen Anordnung zur Verkehrsregelung auf der Mittelweser

Read more: Information zu der schifffahrtspolizeilichen Anordnung zur Verkehrsregelung auf der Mittelweser

Verden-Stadt-Lauf 2017

Am 16 Juni 2017 richtete die Leichtathletikgemeinschaft Kreis Verden ihren traditionellen Verdener Stadtlauf aus und das in diesem Jahr zum neunzehnten Mal.

Wir Ruderer ließen es uns nicht nehmen, um unsere Vielfältigkeit in Sachen Fitness unter Beweis zu stellen und Allen zu zeigen, dass wir keine „Fachidioten“ sind.

Mit einem kleinen Team( Uwe, Jens, Eike, Axel) gingen wir an den Start. Unsere Junioren waren aufgrund der Vorbereitungen zur Deutschen Meisterschaft leider nicht vor Ort.

Wir hatten in der Kategorie Jedermannlauf über 4,5 Kilometer gemeldet und konnten bei angenehmen Wetter mit insgesamt 102 Teilnehmern auf die Strecke gehen.

Uwe legte gleich ein „unheimliches“ Tempo vor und sicherte sich in 20,02 Min einen hervorragenden 13.Platz, wir anderen belegten Platz 60 bis 62 im Gesamtklassement und freuten uns über unseren gemeinsamen Zieleinlauf in 25,13 Min.

Dank an unsere Fans Carmen, Matthias, Freya, Gaby, Dietschen, Roland, Marianne, Silly und Wölfchen die uns mit ihren Jubelstürmen durch die Verdener Strassenschluchten ins Ziel trugen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tagestour von Verden nach Bremen am 24.06.2017

Die Wanderfahrer am 24. JuniDie Wanderfahrer am 24. Juni46 Kilometer Gegenwind und sintflutartige Regenschauer
„Bei dem Sauwetter rudern nur die Harten!“

Zu Beginn der Ferienzeit stand für den 24.Juni 2017 noch eine Tagestour von Verden nach Bremen auf dem Programm.
Tagelang herrschten hochsommerliche Temperaturen, aber ausgerechnet für diesen Samstag war die Wetterprognose richtig schlecht.
Kennen wir Dienstagsruder*innen aber schon! Egal an welchem Dienstag wir uns in diesem Frühjahr/ Sommer getroffen haben, dass Wetter war immer schlecht. Von Sturm, über Regen bis zum Hagel war alles dabei. Insofern ist die Fitnessgruppe Wettererprobt und eine Absage der Ausfahrt stand gar nicht zur Debatte.

Read more: Tagestour von Verden nach Bremen am 24.06.2017

Barkenfahrt

Am Pfingstsonntag hat unser Wanderruderteam eine schöne Tour für uns organisiert.

- Eine Barkenfahrt von Rethem nach Verden.

Wir trafen uns um 8.30 Uhr am Bootshaus. Der beginnende Regen konnte uns nicht aufhalten. Auch ein festsitzendes Rad vom Barkentrailer war schnell repariert. In Rethem angekommen wurde die Barke schnell zu Wasser gelassen, die Ruderplätze wurden eingenommen und es hörte sogar auf zu regnen. An Bord gingen Inken und Gunnar, die Organisatoren. Auch Klaus, Ingrid, Brigitte, Eike, Helga, Ulrike, Axel, Hannelore, Britta und Jörg waren dabei.

Read more: Barkenfahrt

Neuer Flaggenhalter

Unser John hat einen tollen Flaggenhalter gebaut.Unser John hat einen tollen Flaggenhalter gebaut.

Tag der offenen Tür 2017

Der Tag der offenen Tür fand in diesem Jahr am 13. Mai statt und Widererwarten bei bestem Wetter.

Eifrige Mitglieder hatten den Verein herausgeputzt und einige Mitmachstationen aufgebaut.

Erstmals bestand die Möglichkeit sich an den Ergometern ein „Ruderduell“ mit einem virtuellen Gegner zu liefern, das Rennen konnte dann direkt auf dem Bildschirm verfolgt werden.

Interessierte konnten auch das praktische Rudern in der „Reiterstadt“ auf der Aller testen, was von Vielen auch angenommen wurde.

Es wurden einige Fahrten unter Anleitung erfahrener Mitglieder stromaufwärts zur „blauen Welle“ von Verden durchgeführt.

Kaffee und Kuchen fand reißenden Absatz bei Zuschauern, die einfach nur den Ausblick auf die Aller genießen wollten. Das Bratwurstangebot wurde ebenfalls bestens angenommen.

Der Masterachter glänzte mit einer Vorbeifahrt als Schaubild, direkt mit zwei Gästen an Bord.

Mittelpunkt dieses Tages war aber doch die Bootstaufe eines Doppelzweiers und Einers für die Rennabteilung des Vereins.

Der Doppelzweier wurde durch den Hauptsponsor auf den Namen „Backbord“ und der Einer durch unseren Rennruderwart auf den Namen“ Future“ getauft.

Die erste Fahrt der beiden Boote auf der Aller unter dem Applaus der vielen Besucher lässt auf erfolgreiche Regattaeinsätze hoffen.

Insgesamt war es ein sehr schöner Tag, der durch die Mitarbeit vieler Vereinsmitglieder erfolgreich gestaltet wurde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die amtlichen Bekanntmachungen für Fahrtenabzeichen 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und hier geht's zu den entsprechenden Verlinkungen des DRV. Auch die Bekanntmachungen bezüglich Äquatorpreis sind auf den Seiten zu finden, allerdings gibt es keine funktionierende Direktverlinkung:

 

https://www.rudern.de/verband/amtliche-bekanntmachungen/ab-4842-jugendfahrtenabzeichen-2017

https://www.rudern.de/verband/amtliche-bekanntmachungen/ab-4841-erwachsene-fahrtenwettbewerb-2017

Wanderruderteam lädt zur Barkentour zu Pfingsten ein !

Read more: Wanderruderteam lädt zur Barkentour zu Pfingsten ein !

43. VARA – klein, aber fein!

 1 Warten auf den Bus 1 Warten auf den BusDer Wettergott hatte ein Einsehen zur 43. VARA – Verdener-Aller-Rallye – am 1. Mai; eigentlich der einzig schöne Tag in den letzter Zeit.
Litten wir beim Anrudern noch unter Kälte und heftigem Gegenwind, konnten wir uns am Tag der Arbeit sogar unterwegs sonnen und einige Kilometer mit Schiebewind rudern.
Die Boote hatten wir am Samstag fast komplett verladen – nur Rückenlehne und Sitz vom Kessler hatte ich vergessen. Das lag an der ungeplanten Nachmeldung; insgesamt waren wir nun 14! Ruderinnen und Ruderer sowie 5 Ruderfreunde aus Stolzenau.
2 Vorbereitungen2 VorbereitungenDer Transport nach Eilte begann mit einem kleinen Sektempfang bei Klaus, um die Wartezeit auf den Bus zu überbrücken. Rolf war mit den Booten schon in Eilte, abladen und aufriggern wie gewohnt zügig und um 10 Uhr waren die 4 Boote auf Wasser.
Im Vergleich zum Anrudern hatten wir Kaiserwetter, aber den Fluß für uns. Die erste Pause mit Steuermannwechsel beim Reitverein Hülsen und weiter gen Westen. Auf der Oterser Seite konnten wir gut anlegen und haben dann die Massen der Radfahrer bestaunt. Nach kurzer Stärkung dann weiter Richtung Bootshaus, gegen 16:30 waren Alle!! Boote – auch die Reiterstadt – wieder am bzw. im Bootshaus.
3 das 1. Boot legt ab3 das 1. Boot legt abEin Abschlußgetränk nach Bootspflege am runden Tisch beendete die 43. VARA; freuen wir uns auf die 44. am 1. Mai 2018. Und wenn wir als einziges Boot fahren – wir fahren.
ER

 

 

 

4 kurz vor dem Start4 kurz vor dem Start

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5 unser Maskottchen mit neuer Ruderkappe5 unser Maskottchen mit neuer Ruderkappe

 

 

 

 

 

 

 

 

6 Pause in Hülsen6 Pause in Hülsen

 

 

 

 

 

 

 

 

7 und in Westen7 und in Westen

 

 

 

 

 

 

 

 

8 Fahrtende8 Fahrtende

Anrudern 2017

2017 Anrudern2017 AnrudernZur offiziellen Saisoneröffnung 2017 fanden in diesem Frühjahr 29 Ruderer den Weg auf das Wasser, um wie es sich gehört von Rethem die Aller nach Verden zu rudern.

Bei gutem Wetter mit ein „wenig“ Wind, fanden alle den Weg zum Verein rechtzeitig zum Mittagessen zurück.

Unsere Junioren waren als erstes am Ziel, gepuscht durch Unterhaltungsmusik an Bord und „gedopt“ am Hintern durch zweckentfremdete Sitzkissen.

Read more: Anrudern 2017

Das „Boat Race“ 2017; es gibt keinen zweiten Platz, nur den Verlierer.

Am Sonntag, den 2ten April fand wieder traditionsgemäß das berühmte „Boat Race“ zum 168sten Mal auf der Themse in London statt. Als Abschluss unseres Urlaubs in der britischen Hauptstadt, haben wir uns das sportliche Spektakel angeschaut und mit gefiebert.
Eine gut positionierte Sitzbank am Ufer, gegenüber vom „Harrods Depository“* und kurz vor der Brücke bei Hammersmith, wurde von uns nach deutscher Art frühzeitig erobert.
Vor dem großen Rennen gab es eine Parade von historischen Gondeln und Klinkerboote. An der Spitze der mini Armada lief die majestätische Barke der Königin langsam hervor. Von 10 Ruderern getrieben, war das Goldblatt verzierte Boot ein richtiges Highlight. Leider war die Königin nicht an Bord (Sonntag ist ja Wäschetag) sondern eine Menge VIP´s, die einen wahrnehmbaren Duft von Pimm`s und Champagner hinter sich ließen.
Als sich die Hubschrauber langsam über der Skyline in unsere Richtung bewegten, wussten wir, dass der Startschuss gefallen war. Das erste Achter Rennen der Frauen war für die Oxford Mannschaft nichts anderes als eine Katastrophe. Nach dem gefangenen Krebs am Start, waren die Cambridge Ladies nicht mehr einzuholen. Schon bei unserem Standort waren die Light Blues sechs Längen im Voraus. Pech für die Dark Blues, aber „That´s rowing. Better luck next year!”
Bei den Männern sah es anders aus. Das Rennen war hart umkämpft, aber nach 6,8 KM und schnelle 16:59 Minuten unter top Bedingungen, gewann Oxford zum feierlichen 80sten Mal, 1 ¾ Längen vor Cambridge.
Trotzt der vielen dekorierten Ruderer, die teilweise am Rennen mitrudern, und auch die Ruderer, die nach dem Studium eine Profikarriere im Rudersport fortsetzen, ist das Boat Race auf internationaler Ebene wenig von Bedeutung. Aber: es steht für Tradition, sportliche Rivalität und die Akzeptanz, dass man nicht immer gewinnen kann, aber man kämpft trotzdem bis zum letzten Schlag. Mit 250.000 Zuschauern an der Themse und die Millionen von Fernsehzuschauer weltweit, ist es auch die Werbung für den Rudersport schlechthin. Nach 198 Jahren gehört das Rennen mittlerweile zur Englischen Kultur wie Afternoon Tea oder Harrods Tüten.
Unser Nachmittag an der Themse war toll, es hat sich auf jeden Fall gelohnt dabei zu sein.

John Boyt

Aaltour am 1. April 2017 – keine „ fake-news „

 1 auf Wasser 1 auf Wasser

Die Gaststube im Fährhaus zum Streek war bestens gefüllt – 24 VRV'ler waren zum Aalessen erschienen, aber nur 5 sind mit dem Boot gekommen!

Bei Kaiserwetter sind wir um 8:30 losgerudert – Brigitte, Gerhard, Volker, Carl-Heinrich und ich – im „ Stäcker „ und wurden dabei von Christoph Kanenbley fotografiert und gefilmt. Am Wehr stellten wir um 9:30 das Fehlen der Lore fest, aber dank der FFW Intschede in persona unseres RK Rainer Schmidt haben wir das Boot schnell umgetragen und waren um 11:15 am Streek.

2 Wehr im Dunst2 Wehr im Dunst

Carl ist ausgestiegen und fuhr den Trailer zur Ueser Brücke; in der Badebucht konnten wir prima anlanden, das Boot abriggern und verladen. Und saßen um 12:00 auf der Fährhausterrasse mit einem kühlen Pils in der Hand und warteten in der Sonne auf den Rest der Truppe.

Um 13:00 wie gewohnt lecker Essen, garniert mit guten Getränken – bestens betreut vom trotz voller Belegung der Gasträume gutgelaunten Serviceteam. Wir kommen gerne wieder!

Read more: Aaltour am 1. April 2017 – keine „ fake-news „

38 AHWR - Aller Hochwasser Rallye

55 Km-Start in Hodenhagen55 Km-Start in HodenhagenAuch in diesem Jahr hat der VRV wieder mitgemacht. 3 Vierer auf der Aller zwischen über 500 Kanuten und Paddlern und 2 Drachenbooten. Ein tolles Bild bei strahlendem Sonnenschein – eine sehr gelungene Veranstaltungen unserer Wassersportfreunde vom Nachbarverein.

Am Freitag haben wir ein Boot nach Hodenhagen gebracht für die Masters und 2 Boote nach Rethem für die Wanderruderer – hat Alles bestens geklappt.

Am Samstag dann mit Sonnenschein und guter Strömung um 10 Uhr in Rethem gestartet, das erste Boot war kurz vor Mittag unter den ersten Booten am Ziel. Dort gab es einen Korn vom 1. Vorsitzenden bzw. seinen Helfern zur Belohnung.

Dann 500 m zurück zum VRV, Bootspflege und danach auf der Terrasse des WSV das bunte Treiben beobachtet,

2018 sind wir wieder dabei, wenn Ende März die 39. AHWR stattfindet. Und wir wünschen uns so ein Wetter wie gestern.

 

 

Read more: 38 AHWR - Aller Hochwasser Rallye

Herrenabend 2017

Am 10. März – also 3 Tage vor dem Gründungstag unseres VRV – fand der traditionelle Herrenabend im Bootshaus statt. Gördt Glander und Rüdiger haben eine neue Möblierung konzipiert, wir haben jetzt Platz für 72 Gäste.

Unser Clubraum war wie gewohnt festlich eingedeckt, und um 18:30 kamen schon die ersten hungrigen und durstigen Herren; um 19:20 waren wir komplett und haben 15 Minuten vor der Zeit nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden in geselliger Runde reichlich alle erdenklichen Variationen um den Hering genossen, garniert mit frisch gezapftem Bier und Aquavit nach Bedarf und Laune. Perfekt betreut durch das Serviceteam des Akzent Hotel Höltje. Zusätzlich gab es noch eine Runde Hamburger Kümmel, den Gerd Stäcker mitgebracht hatte.

Nach dem hervorragendem Essen wurde die selbstgewählte Sitzordnung aufgehoben; in lockerer Runde gab es reichlich Gespräche – auch über den Rudersport – es wurde gelacht und reichlich gespendet für unsere Kinder – und Jugendabteilung; André Hoffmann und Jakob Zgonc sind mit dem Glasbaustein – unserer Spendenbox – von Tisch zu Tisch gegangen und freuten sich über die spendablen Gäste.

Für einige war es der erste Herrenabend; und sehr oft war zu hören – das war ein toller Abend, ich möchte gerne wieder kommen.

Auch dieser Herrenabend endete am frühen Morgen vor dem Tresen mit der Gewissheit – im März 2018 gibt es wieder Fisch im VRV.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stegdienste 2017 mit Anleitung

Read more: Stegdienste 2017 mit Anleitung

Ruder- und Trainingsangebote im VRV/ Termine

Ab sofort mache ich nachfolgende Angebote für den Ruder- und Trainingsbetrieb für die erwachsenen Mitglieder:
•    Mittwoch, 22.02.17 Krafttraining und Kraftausdauer im Bootshaus 19:00-20:15 Uhr
•    Mittwoch, 01.03.17 Hallentraining in der Sporthalle Pestalozzi – Schule 19:00- 20:00 Uhr
•    Samstag, 04.03.17 Rudern, mit anschließender Theorie 14:00- 17:00 Uhr Bootshaus
•    Mittwoch, 08.03.17 Krafttraining und Kraftausdauer im Bootshaus 19:00- 20:15 Uhr
•    Mittwoch, 22.03.17 Hallentraining in der Sporthalle Pestalozzi- Schule 19:00- 20:00 Uhr
•    Mittwoch, 29.03.17 Krafttraining und Kraftausdauer im Bootshaus 19:00- 20:00 Uhr
•    Samstag, 08.04.17 Rudern, mit anschließender Theorie 14:00- 17:00 Uhr Bootshaus
•    Mittwoch, 12.04.17 Krafttraining und Kraftausdauer im Bootshaus 19:00-201:15 Uhr
•    Sonntag, 23.04.17 Anrudern im VRV

Nach dem Anrudern, ab dem 25.04.17 biete ich für jeden Dienstag eine Einheit Fitness mit einer anschließenden Ruderausfahrt an. Treffen am Bootshaus 18:15 Uhr, bis max. 18:20 Uhr wird gewartet, dann gestartet. Situativ (Wetter und Teilnehmerzahl)  wird entschieden wie lange die Ausfahrt dauern kann. Bitte bis 20:00 Uhr den Sport einplanen!
Anmeldungen sind grundsätzlich nicht erforderlich, gut wäre, wenn sich die Gruppe auf mögliche Abspracheregelungen einigen könnte (z.B. WhatsApp, SMS, o.a.)
Anfängerausbildung am Dienstag findet nach Absprache statt.
Der allgemeine Ruderbetrieb Mittwoch und Samstag ist davon unbenommen, d.h. im VRV kann wöchentlich 3 x im Mix- Mannschaftsboot gerudert werden.
Ich freue mich auf viele Kilometer auf dem Wasser und Spaß beim Sport.

Verden, 21.02.17
Uwe Hollmann

Jahreshauptversammlung am 10.Februar 2017

Jahreshauptversammlung 2017Jahreshauptversammlung 2017Zur Jahreshauptversammlung 2017 konnte unser 1.Vorsitzender E.Raake 37 Vereinsmitglieder begrüßen.

Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit, gab der 1.Vorsitzende einen Bericht über das abgelaufene Jahr 2016 für den Gesamtvorstand, bis auf den Bericht des Kassenwartes, ab.

Es konnte durchweg auf eine erfolgreiche Saison 2016 zurückgeblickt werden.

Read more: Jahreshauptversammlung am 10.Februar 2017

Wichtiger Hinweis zu den Verordnungen: LSG/ NSG "Untere Allerniederung"

Read more: Wichtiger Hinweis zu den Verordnungen: LSG/ NSG "Untere Allerniederung"

Lehrgang Bootsführer/innen für Jugendliche und Erwachsene 2017

Ausschreibung

Lehrgang für Bootsführer/innen für Jugendliche und Erwachsene

 

Der LRVN bietet auch 2017 wieder Lehrgänge zur Ausbildung von Bootsführer/innen an. Der nächste Lehrgang wird in Celle stattfinden.

Der Lehrgang soll die TeilnehmerInnen in die Lage versetzen, verantwortungsbewusst als Obmann/ -frau eine Rudermannschaft auf eigenem und/oder fremdem Gewässer zu führen.

Näheres auf unserer Webseite unter der Rubrik: Termine!!!

Ruder- und Trainingstermine

Der VRV Vorstand hat sich entschieden allen aktiven VRV Ruderinnen und Ruderern noch einmal die „Auffrischung“ der praktischen und theoretischen Fertigkeiten im Ruderalltag anzubieten.
Für neue Mitglieder- und die in den letzten 24 Monaten eingetretenen aktiven Mitglieder-muss eine verbindliche Teilnahme für einen Termin verabredet werden.

Die Schwerpunkte sind:
•    Sicherheit im Ruderbetrieb
•    Unfallprävention
•    Materialeinsatz und Bootskunde
•    Ruderordnung des VRV; Regeln im Boot
•    Verkehrsregeln auf dem Wasser

Hierfür bieten wir nachfolgende Termine für  „Kompaktkurse“ an:

Samstag, 04.03.17 14:00-17:00 Uhr VRV Bootshalle; in Sportkleidung
Samstag, 08.04.17 14:00-17:00 Uhr VRV Bootshalle; in Sportkleidung
Samstag, 13.05.17 14:00-17:00 Uhr VRV Bootshalle; in Sportkleidung

Die Termine sind unabhängig voneinander. Gerne kann aber auch an allen drei Tagen teilgenommen werden.
Wir werden eine gemeinsame Ausfahrt unternehmen und anschließend eine kleine theoretische Lerneinheit im Clubraum haben.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Aufteilung der Mannschaften erfolgt vor Ort, je nach Teilnehmerzahl. Die Anleitung übernimmt Uwe Hollmann.

 

Winter am Bootshaus

Hier zwei winterliche Aufnahmen unserer Ruderkameraden Rüdiger N. und Stefan K. am Bootshaus:

 

Der erste Kilometer 2017...

Der erste Kilometer 2017 ist gerudert

1.1.2017  9:45 Uhr.

Allen ein frohes und gesundes neues Jahr!

Schnitzeltour 2016

Das wäre ihr Preis gewesen…für alle die nicht dabei waren.

Alle anderen 19 Ruderer hatten am letzten offiziellen Vereinstermin ihren Spaß.

Bei einfach genialem Winterwetter meisterten 19 Ruderer die Strecke Rethem-Verden ohne größere Probleme.

Was wiederum an der guten Zusammen-stellung der Mannschaften durch unseren Wanderruderwart Lothar lag und auch an dem traditionellem Zwischenstopp bei Margret „Am Kamin“ in Eitze.

Dort werden Kohlenhydratspeicher und auch die gute Laune immer wieder aufgefüllt, um die letzten Kilometer nach Verden mühelos zu bewältigen.

Read more: Schnitzeltour 2016

14. JAF – Jahres-Abschluss-Feier


Der Termin wurde ja bereits bei der JAF 2015 am 19. Dezember annonciert, die Jahresterminplanung für 2016 wurde Anfang Januar verteilt, Ende November hat der Vorstand die Einladung mit den Zusagemodalitäten verteilt. Zum Meldeschluss lagen 40 Zusagen vor sowie eine schon auf dem Papier erkennbare leckere Zusammensetzung des Buffets.

Unser Hauswartteam hatte das Bootshaus weihnachtlich dekoriert, den Buffettisch wieder in die Mitte gerückt – und der Tisch war gut belegt. Wir waren insgesamt 43 hungrige VRV'ler und haben es geschafft – das Buffet wurde nahezu komplett geräumt. Letztes Jahr haben wir dafür 62 Teilnehmer benötigt, in diesem Jahr besagte 43, die mehr Platz an den Tischen hatten und somit mehr essen konnten?

Read more: 14. JAF – Jahres-Abschluss-Feier

Neujahrsrudern 2017

Am Samstag, den 07.01.2017 um 14:00 Uhr lade ich alle aktiven Ruderinnen und Ruderer zum
Neujahrsrudern ein. Treffpunkt Bootshaus VRV!

Das ist die Möglichkeit die ersten Kilometer im neuen Jahr auf der Aller zu rudern und einen der guten Vorsätze für 2017, nämlich „mehr Sport treiben“ – gleich in die Tat umzusetzen.

Ich möchte mit allen Interessierten gemeinsam eine „vorbildliche“ Rudereinheit (Streckenlänge legen wir am 07.01 der Witterung entsprechend fest) auf dem Wasser absolvieren und anschließend
bei Kaffee und Kuchen die Themen:

•    Ruderfertigkeiten
•    Sicherheitsstandards- und regeln
•    Neuerungen

bearbeiten.

Read more: Neujahrsrudern 2017

Einmal um die ganze Welt-Äquatorpreis des Deutschen Ruderverbandes für Dieter Meineke

Dietchen mit ÄquatorplaketteDietchen mit ÄquatorplaketteDie Auszeichnung mit dem Äquatorpreis des Deutschen Ruderverbandes ist nur einem sehr ausgesuchten Kreis von Rudersportlern und Rudersportlerinnen vorbehalten. Die Voraussetzung der Ehrung ist nämlich eine Umrundung der Erde per Ruderboot mit einer Kilometerleistung von 40.077 Km, sowie die regelmäßige Auszeichnung mit dem Jahresfahrtenabzeichen des Sportverbandes.

Diese Bedingungen sind nun von Dieter Meineke, Mitglied im Verdener Ruderverein, erfüllt worden.

Der 72 jährige Ausnahmesportler hat das Rudern von Bodo Witte in den 60er Jahren in Verden gelernt, sein Fachwissen als Rudertrainer an junge Talente weitergegeben und sich im VRV immer wieder verantwortlichen Aufgaben –insbesondere in der Jugendförderung- gestellt.

Die ausgeprägte Sportbegeisterung von Dieter Meineke ist in der Region schon lange bekannt.  Interessiert am Handballsport, jahrelang aktiv und erfolgreich als Läufer unterschiedlicher Distanzen, bekennender HSV Fan (in guten und in schlechten Zeiten!); hängt doch sein Herz ganz besonders am Rudersport.
„Aktives Rudern“, so könnte man sein Credo nennen, denn über alle Jahrzehnte ist Dieter Meineke selbst ins Boot gestiegen.
Egal ob „Endlosschleifen“ bei Allerhochwasser über die „Alte Aller“ gedreht wurden, oder Wanderfahrten und Regattawettfahrten auf dem Programm standen, jeder Ruderkilometer wurde per Fahrtenbuch gezählt und zur Jahresauswertung an den Deutschen Ruderverband (DRV) übermittelt.
Als Resultat wurden zahlreiche Fahrtenabzeichen des Verbandes und in den letzten Jahren in aller Regelmäßigkeit der „Kilometerfresserpokal“ des VRV errungen.
Der VRV Masterachter gratuliertDer VRV Masterachter gratuliertIm Einer oder Achter, Dieter Meineke ist in jedem Boot einsetzbar und so ist es nicht verwunderlich, dass die aktuelle Kilometerleistung für 2016 schon wieder bei über 5600 Ruderkilometern liegt.
Der VRV Mastertruppe ließ es sich nicht nehmen dem Preisträger beim letzten Achtertraining zu gratulieren und die Auszeichnung zu feiern.
Mit besonderer Hochachtung vor der sportlichen Leistung wurden die Urkunde und Plakette des Deutschen Ruderverbandes in Augenschein genommen.
Dieter Meineke reiht damit in die kurze Liste der Verdener Preisträger ein. Bisher konnten nur Dr. Georg Richter 1990, Barbara Mackensen 1991 und Lothar Liebig 2005 den Äquatorpreis erringen.

Das "Harte Hunde" Team vom 20.11.16 - Trotz Orkan, Wind und Regen, -wir rudern !!!Das "Harte Hunde" Team vom 20.11.16 - Trotz Orkan, Wind und Regen, -wir rudern !!!

 

Am 1. Advent entstanden Adventsgestecke

"Das habe ich noch nie gemacht. Das kann ich nicht." Doch unter fachkundiger Anleitung durch Heidi entstanden am Dienstagnachmittag in unserem Bootshaus die wunderschönen Adventsgestecke. Unter Einsatz von Naturmaterialien wie z.B. Baumrinde, Tannenzapfen und anderen hübschen Utensilien  entstanden die kleinen Kunstwerke.
Christa hat uns mit köstlichem Ingwer/Graphfruit-Tee versorgt und dazu gab es leckere Cupcakes. Einhellig wurde mal wieder festgestellt, dass wir ein super Bootshaus haben. Es sollte nur noch mehr genutzt werden.

I.M.

Gänsetour 2016

Der orangene Glühweinbecher in meiner Küche erinnerte mich daran, dass ich einen Bericht über die diesjährige Gänsetour schreiben wollte.
Ja, den Glühwein konnten wir wirklich gut gebrauchen.

Bei frostigen -3 °C traten meine luxemburgischen Ruderfreunde, Jana und Giulio, und ich vor die Tür und mussten feststellen, dass die Autoscheiben überfroren waren.
Giulio hatte keinen Eiskratzer dabei , in Luxemburg benötigt man den um diese Jahreszeit wohl noch nicht, so mussten wir mit einer Scheckkarte kratzen.

Read more: Gänsetour 2016

Abrudern am 23. Oktober 2016

1-Abfahrt1-AbfahrtAm Sonntag, dem 23. Oktober haben wir mit dem Abrudern offiziell und traditionsgemäß die Rudersaison 2016 beendet. Faktisch endet die Saison ja ohnehin erst am 31. Dezember.

Die Teilnehmerzahl war geringer als im Vorjahr; aber die 20 Aktiven haben eine schöne Fahrt auf der strömungsreichen Aller genießen können; am Start dicker Nebel, zur Mittagspause dann die ersten Sonnenstrahlen und eine strahlende Sonne am wolkenlosen blauen Himmel für die zweite Etappe nach der Mittagspause.

Die Meldeliste hing ja schon einige Wochen aus; wie schon erwähnt haben sich 20 VRV'ler angemeldet. Trotz Arbeitsdienst am Vormittag hat das Samstagsrudern stattgefunden, danach haben wir die Boote verladen und die Ruderplätze verteilt.

2-Startvorbereitungen2-StartvorbereitungenPünktlich um 08:30 Uhr am Sonntagmorgen brachte uns ein Bus von Fa. Wrede nach Rethem. Rolf hatte die Boote schon angeliefert, war aber mit dem Abladen und Aufriggern noch nicht ganz fertig. Aber um 10 Uhr waren 4 Vierer auf Wasser, bei dichtem Nebel mit geringer Sichtweite.

Die Aller hatte gut Wasser und entsprechende Strömung, bereits um 11:30 Uhr saßen wir hungrig im Clubraum beim 1. WSC Westen. Das Essen war – wie erwartet – reichlich und lecker. Weil unsere Jugendlichen nicht so gerne Eintopf essen, hatte unser Wanderruderwart Frikadellen und Bockwurst mit Kartoffelsalat bestellt; uns hat es gut geschmeckt – vielen Dank an Inge Neufang für die Bewirtung.

3-Nebel3-NebelDerart gestärkt war die restliche Strecke schnell absolviert, um 14:30 Uhr waren alle Boote gesäubert und ordnungsgemäß gelagert.

Im Clubraum hatte Anne Saschek mit einigen Helferinnen ein üppiges Kuchenbuffet aufgebaut; absolut lecker und wie gewohnt reichlich. Wie beim VRV üblich, war wg. der guten Verpflegung die Teilnehmerzahl zur traditionellen Kaffeetafel größer geworden und so haben wir gut gesättigt noch eine Weile von oben auf die Aller geschaut. Das geht jetzt übrigens nach dem Arbeitsdienst vom Vormittag auch wieder von unten.

Fazit für alle Teilnehmer: Es war ein schöner Tag.

ER

4-Sonne kommt durch4-Sonne kommt durch

 

 

 

 

 

 

 

 

5-Ankunft in Westen5-Ankunft in Westen

 

 

 

 

 

 

 

 

6-tolle Idee6-tolle Idee

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

7-lecker7-lecker

 

 

 

 

 

 

 

 

8-Stille beim Essen8-Stille beim Essen

 

 

 

 

 

 

 

 

9-es hat gut geschmeckt9-es hat gut geschmeckt

 

 

 

 

 

 

 

 

10-das blaue Wunder von Verden10-das blaue Wunder von Verden

 

 

 

 

 

 

 

 

11-immer wieder ein schöner Anblick11-immer wieder ein schöner Anblick

12-ein zufriedener Bootswart12-ein zufriedener Bootswart

 

 

Fitnessraum um zwei Spinning-Bikes erweitert

Hallo an alle Fitnessfreunde,

wir haben unseren Gerätepark um zwei Spinning-Bikes erweitert:

Klein Aber Fein – SH Netz Cup Rendsburg

2016 SH Netz Cup Rendsburg GER USA POL NL2016 SH Netz Cup Rendsburg GER USA POL NLWo kann man sonst 4 top internationale 8er Mannschaften über 3 Tage hautnah erleben?

Im Schatten der majestätischen Rendsburger Eisenbahnbrücke hat der Schleswig Holstein Netz AG wieder in diesem Jahr den SH Netz Cup zum Leben erweckt. Niederlande, Polen, USA und die deutschen Helden aus Rio waren mit ihren hautengen Einteilern dabei.

Am Freitag ging es los auf der Bühne mit dem Ergo Wettbewerb, wo die Niederlande als Sieger gekrönt wurden. Samstag, auf dem Wasser, konnte der Deutschland Achter im Sprint über 350m die anderen mit etwas Mühe schlagen. Nach dem Rennen gab es ein Live Interview mit Bettina Tietjen auf dem roten Sofa.
Sonntag war das Highlight der Veranstaltung die 12,7 Kilometer Langstreckenrennen auf dem Nord Ostsee Kanal. Nach der Kollision mit den USA kurz nach dem Start konnte der Deutschland Achter durch Kraft und präzises Steuern von Martin Sauer die Amerikaner und Polen vom beinah Stillstand schnell überholen.

Read more: Klein Aber Fein – SH Netz Cup Rendsburg

11. Sponsorenfahrt mit der Barke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hamburg – hanseatische Perle

Hamburg - hanseatische Perle: so lautete das Motto für die Tagesfahrt am 8. September. Und dieses Motto führte dann zu 34 Anmeldungen.

Ingrid und Bernd hatten dafür ein tolles Programm auf die Beine gestellt, lediglich das Wetter
war nicht planbar.

Aber wenn Engel reisen – die Sonne schien schon bei Abfahrt um 08:30 vom blauen und wolkenlosen
Himmel. Und nach verkehrsbedingt verspäteter Ankunft in der Hafen-City konnten wir feststellen – es
ist mal wieder Sommer.

Read more: Hamburg – hanseatische Perle

Tagesfahrt Rethem – Verden am 27. August 2016

Nach längerer Planung kurzfristig umgesetzt – eine Tagesfahrt von Rethem nach Verden mit Pause in
Hülsen. Rüdiger hatte mit Gerd Stäcker diesen Gedanken angesprochen, den wir dann nach Abstimmung
zwischen Gerd und Lothar am 27. August bei Kaiserwetter umgesetzt haben.

Die Teilnehmerzahl wurde auf 10 Personen begrenzt; dabei waren Erika, Ulrike H., Brigitte,
Rüdiger, John, Jörg V., Hermann B., Lothar, Klaus Oe. und ich. Samstag früh um 8 Uhr 2 Vierer+
abgeriggert, verladen und ab nach Rethem.

Read more: Tagesfahrt Rethem – Verden am 27. August 2016

Terminerinnerung

Die VRV Fitnessgruppe ist seit Mittwoch, den 10.08.2016 18:00 Uhr wieder aktiv.
Nach Beendigung der Sommerferien wird wieder jeden Mittwoch am Bootshaus, um das Bootshaus herum, und sicher auch noch einmal auf dem Wasser, Sport getrieben.
Die Ziele sind u.a. den Kreislauf stabilisieren, die Rückenmuskulatur stärken, für Entspannung sorgen, unsere VRV Geräte im Kraft- und Ergoraum, sowie die Koordination und Kondition trainieren.
Es ist geplant bis zum Beginn der Herbstferien am 04.10.16 das Mittwochs-Workout fortzusetzen.


Ab Mitte November können wir jeden Mittwoch in der Zeit von 19:00 bis 20:00 Uhr wieder die
Sporthalle der Pestalozzischule nutzen.
Bis dahin ist aber noch viel Zeit, ich bin sicher, dass jetzt auch das Wetter noch einmal richtig
sommerlich werden kann und freue mich auf euer Kommen.

Die Termine am Mittwoch den, 31.08. und 07.09.16 fallen leider aus.

Ich bin am 14.09.16 wieder in Verden.

Uwe Hollmann

 

Stand 29.08.2016

 

 

 

 

 

 

 

 

VRV freut sich über neuen "Lastenesel"

Übergabe des Anhängers durch die KSK Verden Übergabe des Anhängers durch die KSK Verden

Read more: VRV freut sich über neuen "Lastenesel"

Zwei Veranstaltungen des Landesruderverband Niedersachsen e. V.

An alle Mitgliedsvereine im
Landesruderverband Niedersachsen e.V.

Wir möchten an dieser Stelle auf zwei Veranstaltungen des LRVN hinweisen:

  1. Die Niedersächsischen Landesmeisterschaften 2016 finden am 20. und 21. August auf dem Allersee in Wolfsburg statt. Der Wolfsburger RC freut sich als Ausrichter auf eine große Zahl niedersächsischer Ruderinnen und Ruderer. Wir wünschen allen Teilenehmern, Trainern und Besuchern eine gute Anreise und viel Erfolg!
  2. Das Niedersächsische Wanderrudertreffen findet vom 7.-9. Oktober 2016 in Barßel statt. Wir freuen uns mit dem Ausrichter Barßeler Ruderverein auf zahlreiche Teilnehmer bei diesem traditionsreichen Treffen, es findet in diesem Jahr zum 27. Mal statt. Für die Werbung in Ihrem Ruderhaus finden Sie im Anhang das WRT-Plakat 2016. Weiterführende Informationen auf http://www.lrvn.de/wrt2016/.  

Wenn Sie Veranstaltungen Ihres Vereins auf [LRVN.de-Termine] ankündigen möchten, schicken Sie eine Information mit den notwendigen Informationen an [This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.].

Mit rudersportlichen Grüßen

Rüdiger Schlünzen

Der neue Anhänger steht zur Taufe bereit

Der neue Anhänger mit dem amtlichen Kennzeichen VER-RV 125 ist da. Nach gebührender Taufe durch die Kreissparkasse Verden kann der Anhänger genutzt werden. Details zum Termin der Taufe werden noch bekannt gegeben. Hier zwei erste Eindrücke:

 

 

 

 

 

Newsletter des Landesruderverband Niedersachsen e. V. im Juli 2016 mit Terminangaben

An alle Mitgliedsvereine im
Landesruderverband Niedersachsen e.V.

Liebe Ruderinnen und Ruderer,

es gab eine größere Pause, nicht nur bei den Verbandsrundschreiben. In diesem Frühjahr beschäftigte
uns unser privater Umzug, räumlich nicht weit, aber dafür mit Sack und Pack aus fast 30 Jahren
Sammelleidenschaft, sehr stark, so dass die verbandlichen Tätigkeiten eingeschränkt werden mussten.
Jetzt ist fast alles an neuem Ort installiert und wieder wohnlich eingerichtet: Es ist auch wieder
Zeit fürs Rudern und den Landesverband.

Read more: Newsletter des Landesruderverband Niedersachsen e. V. im Juli 2016 mit Terminangaben

Skiffwochenende in Luxemburg vom 5.-7. August 2016

2016 Skiffwochenende am 5.-7. August in Luxemburg2016 Skiffwochenende am 5.-7. August in LuxemburgIn Luxemburg wird am 5.-7. August das alljährliche Skiffwochenende vom Luxemburger und Bonner Ruder-Verein 1882 veranstaltet. Es bietet sich die Möglichkeit Skiffrudern auf ruhigem Wasser auszuprobieren
oder auch im Mannschaftsboot auf der Mosel zu rudern. Gunnar und ich werden Freitag Mittag losfahren und am Sonntag nach dem Frühstück die Heimreise antreten. Wir übernachten auf dem Campingplatz, auf dem sich der Ruderclub befindet. Ganz in der Nähe gibt es aber auch eine Jugendherberge, in der man Zweibettzimmer buchen kann. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich Hotelzimmer entlang der Mosel zu suchen.
Am Samstag Abend gibt es ein allyoucaneatanddrink bbq. Teilnahme kostet 25€ pro Person, lohnt sich erfahrungsgemäß.

Read more: Skiffwochenende in Luxemburg vom 5.-7. August 2016

Sonntagmorgen an der Aller

2016 Achter auf der Aller am 10.07.20162016 Achter auf der Aller am 10.07.2016

Einmal um die ganze Welt - Äquatorpreis für Dietschen Meineke

2016 Äquatorpreis Dietschen Meineke2016 Äquatorpreis Dietschen MeinekeGibt es etwas Schöneres als unerwartete und freudige Überraschungen?
Wohl kaum,- der Beweis wurde am Mittwoch den 06.07.16 am „Runden Tisch“ im VRV angetreten. Anlass war, dass Dietschen eine Weltumrundung per Ruderboot absolviert hat und ein Dutzend VRV´ler diese herausragende Leistung gebührend wertschätzen wollten. Als Überraschung wurde für Dietschen eine kleine Feierstunde zur Mittwochsrundenzeit organisiert. Aber der Reihe nach:
Die ausgeprägte Sportbegeisterung von Dietschen ist ja schon lange hinlänglich bekannt. Interessiert am Handballsport, jahrelang aktiv und erfolgreich als talentierter Läufer unterschiedlicher Distanzen, bekennender HSV Fan (in guten und in schlechten Zeiten!); hängt doch sein Herz ganz besonders am Rudersport.

Read more: Einmal um die ganze Welt - Äquatorpreis für Dietschen Meineke

Fitnessstudio Easyfitness Verden spendet 500 € für die Jugendarbeit

Das Fitnessstudio Easyfitness Verden spendet 500 Euro an den Verdener Ruderverein e. V. für die Jugendarbeit. 

Hier entlang zum Presseartikel

2016 Easyfitness Verden Spendenübergabe2016 Easyfitness Verden Spendenübergabe

Auf dem Foto von rechts nach links: Christoph Hentig, Clubmanager im Easyfitness Verden, Eckhard Raake, 1. Vorsitzender des Rudervereins Verden e. V., Ulrich Wiebe, Ruderwart, André Hoffmann auf dem Ergometer und Charlotte Hoffmann, beide aktive und erfolgreiche Ruderer/in in der Jugendabteilung.

2016 Ein herzliches Dankeschön an Easyfitness Verden2016 Ein herzliches Dankeschön an Easyfitness Verden

Auf dem Foto von rechts nach links: Christoph Hentig, Clubmanager im Easyfitness Verden mit Vorstand des VRV e. V.: Eckhard Raake, 1. Vorsitzender des Rudervereins Verden e. V. und John Boyt, Bootswart

 

Zur Information: Wir haben 'Gerätezuwachs'

2016 Neues Fitnessgerät Crosstrainer2016 Neues Fitnessgerät Crosstrainer

Gute Neuigkeiten

Unser Fitnessgerätepark hat Zuwachs bekommen:

in unserem Geräteraum steht nun ein Profi-Crosstrainer.

 

"Viel Spaß".

 

WSV Veröffentlichung von Nachrichten für die Binnenschifffahrt

Read more: WSV Veröffentlichung von Nachrichten für die Binnenschifffahrt

Neuer Ruderkurs im VRV

Ab Freitag, den 03.06. bietet der Verdener Ruderverein wieder einen Kurs für erwachsene
Ruderanfänger an.


Ziel ist die Vermittlung der Rudertechnik, inklusive der Einführung in die Bootskunde, Kenntnisse der allgemeinen Schifffahrtsregeln und aller relevanten Themenbereiche zum Rudersport.
Im Vordergrund steht das Training im Boot. Der Kurs umfasst 5 Termine bis zum 01.07.2016 und kostet 50,00 € pro Person. Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer die nach dem Kurs in den Verein  eintreten möchten, wird die Kursgebühr auf den Vereinsbeitrag angerechnet.


Treffpunkt ist jeweils Freitag von 18:00 bis 20:00 Uhr am VRV Bootshaus Fährstraße 17 in Verden.

Die Anleitung erfolgt über erfahrene Übungsleiter.

Verbindliche Anmeldungen  können unter  This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.  oder über Tel. 04231-61634 abgegeben
 werden. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt.

Ausbildungsstandards aktiver Ruderinnen und Ruderer

2016 Mitteilung z Ausbildungsnachweis2016 Mitteilung z Ausbildungsnachweis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2016 Ausbildungsnachweis Vorlage2016 Ausbildungsnachweis Vorlage

12. Tag der offenen Tür beim VRV am 22.05.2016

Der Wettergott hatte ein Einsehen – es war schon fast zu warm.

Der Tag der offenen Tür war gut besucht, über 20 Gäste haben sich im Rudern versucht, zeitweise waren 3 Vierer auf Wasser; und ein Doppelzweier – Stefan Klein, Ruderer seit Sommer 2015, hat seine Jungfernfahrt im 2x- mit Jens Hoffmann auf Schlag bravourös gemeistert. Die Masters sind nämlich auf Nachwuchssuche.

Über 40 VRV – Mitglieder haben sich am traditionell gut bestücktem Kuchenbuffet gestärkt und sich beim Wikingerschach amüsiert; auch die von Ingrid vorbereitete Erdbeerbowle wurde gut nachgefragt.

Read more: 12. Tag der offenen Tür beim VRV am 22.05.2016

Ein herzliches "Dankeschön" geht an Frau A.-K. Nickel für die gerade in der Onlineredaktion eingetroffenen Fotos....

...des Seehundes am Intscheder Wehr. Handyfoto hin oder her - es ist eindeutig unser kleiner Freund, gesehen und fotografisch festgehalten am 08. Mai.2016:

2016 Seehund am Wehr 08.05.16 Zugesandt von Frau N. 22016 Seehund am Wehr 08.05.16 Zugesandt von Frau N. 2

2016 Seehund am Wehr 08.05.16 Zugesandt von Frau N.42016 Seehund am Wehr 08.05.16 Zugesandt von Frau N.4

 

2016 Seehund am Wehr 08.05.16 Zugesandt von Frau N.32016 Seehund am Wehr 08.05.16 Zugesandt von Frau N.3

Fitnesskurs im VRV läuft und läuft und läuft...

Noch sind wir eine kleine Gruppe die sich jeden Mittwoch um 18.00 für eine Stunde zum Sport am Bootshaus verabredet, aber wir würden Interessierte jederzeit sehr gerne willkommen heißen. Wir bewegen uns auf der Wiese, auf den Allerwiesen, bei Bedarf auch im Ruderboot oder im Kraftraum und auf dem Ergometer. Eine Einführung zur gesunden „Nutzung“ der Geräte im Kraftraum und dem  richtigen Ergorudern wird noch terminiert. Aber alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen lassen sich auch auf neue Bewegungsabläufe ein! Und siehe da, nach nur zweimaliger Übung sitzen wir schon viel stabiler auf dem Gymnastikball und finden unsere „Mitte“. Kurzum, wer Lust hat ist jeden Mittwoch (der 18.05.16 entfällt!!!) um 18:00 eingeladen zur einstündigen Fitnesseinheit.

Wir freuen uns auf mehr Mitstreiter.

Ruderkurse 2016. Kontakt über Carla Beekmann direkt (sie spricht deutsch):

Read more: Ruderkurse 2016. Kontakt über Carla Beekmann direkt (sie spricht deutsch):

3 wet bikes auf der Aller...

2016 Wet Bike Fahrer Bild 1 16-49 Uhr2016 Wet Bike Fahrer Bild 1 16-49 Uhr

2016 Wet Bike Fahrer Bild2 16-58 Uhr2016 Wet Bike Fahrer Bild2 16-58 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

VARA die zweiundvierzigste...

42. VARA am 01. Mai 201642. VARA am 01. Mai 2016VARA die zweiundvierzigste…

oder wie einige „Leistungswillige“ die Vorgabe Eilte-Verden bewältigten.

Am Sonntag den 1.Mai ging es für die Vereinsmitglieder des Verdener Rudervereins wieder auf die Strecke der Verdener Aller-Rallye. In diesem Jahr konnte eine Mannschaft des RC Stolzenau, sowie eine Ruderkameradin des DRC Hannover begrüßt werden.

Read more: VARA die zweiundvierzigste...

VRV Fitnesskurs startet am Mittwoch den 27.04.2016

Es geht wieder los:

Ab dem 27.04.2016 ist der Treffpunkt das VRV Bootshaus. Dort können wir auch die Ergometer und den Kraftraum nutzen, Schwerpunkt ist aber die Bewegung im Freien.

Kleine Walking und Joggingstrecken, Dehnung und Streching, Kraft und Kraftausdauerübungen, sowie Entspannungsübungen werden auf dem Programm stehen. Unsere Sportreviere sind dann der Alleruferweg und die Allerwiesen.

Natürlich können wir, je nach Situation, auch ins Ruderboot steigen.

Frei nach dem Motto: „Alles KANN, nichts MUSS!“

Verdener Ruderverein eröffnet die Rudersaison 2016

Mit 32 aktiven Ruderinnen und Ruderern veranstaltete der Verdener Ruderverein das jährliche „Anrudern“, womit offiziell die Saison 2016 eröffnet wurde. Wanderruderwart Lothar Liebig musste schon alle vorhandenen Bootsplätze in den Gigbooten reservieren, um den großen Andrang der Vereinsmitglieder bewältigen zu können.

Auf der 31 Kilometer langen Strecke von Rethem nach Verden wurde von den Teams alles gegeben, um rechtzeitig zum Mittagessen und zur Kaffeetafel im heimischen Bootshaus anzukommen.

Read more: Verdener Ruderverein eröffnet die Rudersaison 2016

Underwater Dragons Trainingslager 2016 "Schatten der Drone"

Hier der Link zum Video auf der Aller

2. Trainingslager der Underwater Dragons aus Berne

Am Wochenende 02. und 03. April waren die Berner Underwater Dragons aus Berne wieder zu Gast beim
VRV, um ein Trainingslager auf störungsfreiem Gewässer durchzuführen.

25 Aktive mit 2 Drachenbooten haben Samstag und Sonntag die Aller zum Kochen gebracht, dabei
ordentlich getrommelt und das ganze noch mit einer Drohne gefilmt. Und das bei allerbestem Wetter
und glattem Wasser, nur die kräftige Strömung war für einige doch ungewohnt.

Read more: 2. Trainingslager der Underwater Dragons aus Berne

37. Hochwasserrallye 2016

2016 37. Hochwasserrallye v. l. Axel Witte Jens Hoffmann Dieter Meineke2016 37. Hochwasserrallye v. l. Axel Witte Jens Hoffmann Dieter MeinekeAuch in diesem Jahr richtete der Wassersportverein Verden einen Tag vor Frühlingsbeginn wieder seine traditionelle Hochwasserrallye aus.

Der Verdener Ruderverein konnte eine teilnehmende Trias stellen, von der eine Mannschaft die Strecke von Hodenhagen über 56 Kilometer wählte, die anderen beiden die Strecke von Rethem über 31 Kilometer in Angriff nahmen.

Das Allerhochwasser war leider zu diesem Wochenende schon seit vierzehn Tagen wieder abgeflossen, was aber keinen Einfluss auf die Motivation der Mannschaften hatte, ihr Ziel am WSV zu erreichen.

Read more: 37. Hochwasserrallye 2016

Elke Proksch-Boller wurde zum Ehrenmitglied des LRVN ernannt

Read more: Elke Proksch-Boller wurde zum Ehrenmitglied des LRVN ernannt

Herrenabend 2016

Gleich kommen die ersten GästeGleich kommen die ersten GästeAm 11. März – also 2 Tage vor dem Gründungstag unseres VRV – fand der traditionelle Herrenabend im Bootshaus statt. Rüdiger Nullmeyer und Gördt Glander mussten wieder zaubern, um die angemeldeten Gäste unterzubringen.

Und wieder hat es geklappt, unser Clubraum war für 70 Teilnehmer festlich eingedeckt.

Ab 19:00 versammelten sich dann 68 Herren, um den 127. Vereinsgeburtstag gebührend zu begehen. Wie im Vorjahr waren um 19:20 Uhr schon alle Sitzplätze belegt, es hatte sich wohl herumgesprochen – heute wird es voll. Vor dem BootshausVor dem BootshausAlso haben wir um 19:40 Uhr die Gäste begrüßt und anschließend an maritim festlich dekorierten Tafeln in geselliger Stimmung reichlich alle erdenklichen Variationen um den Hering genossen, garniert mit frisch gezapftem Bier und Aquavit nach Bedarf und Laune. Perfekt betreut durch das Serviceteam des Akzent Hotel Höltje.

Nach dem hervorragendem Essen Aufhebung der selbstgewählten Tischordnung wurde in lockerer Runde viel geredet, gelacht und – es wurde reichlich gespendet für den weiteren Ausbau unserer Kinder – und Jugendabteilung.

Gleich wird es vollGleich wird es vollFür einige Gäste war es der erste Herrenabend; und sehr oft war zu hören – warum bin ich eigentlich nicht schon früher dabei gewesen?

Auch dieser Herrenabend endete am frühen Morgen vor dem Tresen mit der Gewissheit – im März 2017 ist wieder Herrenabend im VRV.

 

 

 

Es ist vollEs ist voll

 

 

 

 

 

 

Nur noch wenige freie PlätzeNur noch wenige freie Plätze

 

 

 

 

 

 

Gleich geht es losGleich geht es los

 

 

 

 

 

 

Guten AppetitGuten Appetit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Himmlisches Vergnügen"...

Gestern Nachmittag auf der Aller…

…durften Dietschen, Jens und ich Zeugen eines „himmlischen“ Vergnügens werden.

Bestand im ersten Moment noch Verwunderung darüber, dass anscheinend drei Flugzeuge gleichzeitig im Anflug auf Bremen seien, wurde diese im zweiten Moment durch die folgenden Kapriolen der Flieger von Erstaunen abgelöst.

Jens konnte den Grund unserer starr nach oben gerichteten Blicke mit seinem Smartphone dokumentieren.

Ob das was sich dort in der Luft abspielte, durch einen zu hohen Alkoholspiegel oder durch eine zum Ausdruck gebrachte Freude über ein Ruderboot auf der Aller in den Himmel gezeichnet wurde, entzieht sich jedoch unserer Kenntnis.

A. W.

Weltweites Verzeichnis 'OarSpotter.com'

Doug Rathburn, selbst begeisterter Ruderer, hat ein weltweites Verzeichnis mit Ruderblättern der Vereine angelegt. Der Verdener Ruderverein ist ebenfalls darin verzeichnet. 

John hat zwischenzeitlich mit Doug Rathburn Kontakt aufgenommen, um die Eintragung für unseren Verein mit dem Verdener Nagelkreuz Symbol aktualisieren zu lassen. "Thank you for immediate action, Mister Rathburn".

Für alle Leser, die Interesse an der umfassenden Sammlung von Vereinen und Ruderblatt Symbolen haben, bitte auf das Bild klicken:

 

 

Aus unserem Ruderrevier mit Ergänzung

Hier ein aktueller Hinweis aus unserem Ruderrevier: 

Am Wochenende konnte man hinter dem Wehr in Intschede

einen Seehund beobachten !!!

Vielleicht war es dieser: Seehund auf Durchreise

Leider hatte der Beobachter keinen Fotoapparat dabei.

Vielleicht hatte jemand von Euch mehr Glück? 

Und hier eine erste Einsendung des begehrten Fotomodells in Seehundform am gestrigen Tag:

2016 Seehund am Intscheder Wehr2016 Seehund am Intscheder Wehr

 

 

 

 

Read more: Aus unserem Ruderrevier mit Ergänzung

Rethem-Verden 2016 rudertechnisch eröffnet

2016 Rethem Verden rudertechnisch eröffnet2016 Rethem Verden rudertechnisch eröffnet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Read more: Rethem-Verden 2016 rudertechnisch eröffnet

Nur mal so ...

2016 Fettes Brot präsentiert auf Cover Verden-Landstrich2016 Fettes Brot präsentiert auf Cover Verden-Landstrich

Nachruf Thea Wolters

Der erste Kilometer 2016 ist gerudert

Allen ein frohes, gesundes neues Jahr

 

50 VRV-ler auf "Schnitzeljagd"

Waren wir in den Anfängen der "Schnitzeltour" (eigentlich Silvesterfahrt) immer so um die 10 Teilnehmer, wurde in diesem Jahr die Anzahl der Ruderer und Fußwanderer mit rund 50 deutlich getoppt.

Mit insgesamt 27 belegten Ruderplätzen ging es auch in diesem Jahr allerabwärts von Rethem nach Eitze, um dort im "Kamin" mit den 23 Wanderern zusammenzutreffen und einem reichhaltigen, zum Auffüllen der Kalorienspeicher, Schnitzel-Satt-Essen zu frönen.

Nach getaner "Arbeit" gab es noch einen kleinen "Anschubser" von Uwe, dieser hatte nämlich tags zuvor Geburtstag, um die doch jetzt irgendwie träge wirkenden Ruderer wieder in die Boote zu motivieren.

 

Recht zügig wurden die letzten 4 Kilometer nach Verden gerudert und im Bootshaus ein gutes Ruderjahr 2015 abgerundet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ehrung von 460 Jahren Rudererfahrung auf der Jahresabschlussfeier

2015 JAF v li n reRoland Oehlrich Bernd Münchmeyer Thomas Witte Gerhard Cordes Elke Proksch Boller Eckhard Raake Hannelore Heider Helene Pätzold Heinz Cordes2015 JAF v li n reRoland Oehlrich Bernd Münchmeyer Thomas Witte Gerhard Cordes Elke Proksch Boller Eckhard Raake Hannelore Heider Helene Pätzold Heinz CordesBesser konnte die Bühne für die zu ehrenden Mitglieder des Verdener Rudervereins nicht sein. Über 60 Mitglieder trafen sich nochmal in diesem Jahr im Bootshaus, um im vollbesetzten Clubraum der Ehrung von

Helene Pätzold, Hannelore Heider für 25 Jahre

Heda Heise, Elke Proksch-Boller, Bernd Münchmeyer, Sven Carstens für 40 Jahre

und Thomas Witte, Roland Oehlrich, Gerhard Cordes, Heinz Cordes und Christian Siemke für 50 Jahre

Vereinszugehörigkeit durch den 1. Vorsitzenden einen würdevollen Rahmen zu verleihen.

Nach einem kleinen Resümee der abgelaufenen Saison, konnte Eckhard Raake ein von den Mitgliedern mitgebrachtes Buffet eröffnen und einen stimmungsvollen Abend einleiten.

Read more: Ehrung von 460 Jahren Rudererfahrung auf der Jahresabschlussfeier

Taufe des neuen Renneiners VOBA

Verdener Ruderer runden erfolgreiche Saison 2015 ab

Taufe des neuen Renneiners VOBA

Am 3. Advent konnte im Verdener Ruderverein schon Bescherung gefeiert werden. Anlässlich der Meisterehrung für die Saison 2015 konnte Anja Meyer von der Aller-Weser-Volksbank Verden e. G. den gesponserten Renneiner auf den Namen VOBA taufen und seiner Bestimmung übergeben. Immer eine handbreit Wasser unter'm Kiel und allzeit gute Fahrt, sowie erfolgreiche Rennen wünschte die Direktorin dem neuen Skiff.

In Anwesenheit vieler Vereinsmitglieder freute sich Anja Meyer besonders, dass mit der Spende die aktive Trainingsarbeit in der Jugendabteilung im VRV gefördert wird. Immerhin haben sich die Aktiven des Vereins in den vergangenen Jahren in die deutsche Leistungsspitze ihrer Altergruppen gekämpft und niedersächsische, sowie deutsche Meistertitel errungen.

Read more: Taufe des neuen Renneiners VOBA

Just for fun...

Guten Tag. 

Jeder Ruderer/Ergo-ruderer und Fitnessruderer kann mitmachen. Info unter www.ergorose.at

Die "ROSE VOM WÖRTHERSEE" (16 km) und NEU: die "MEZZO-ROSE" (8 km) am ERGO bewältigen ist eine schwierige Sache und Applaus wert. Jede Woche kannst du neu starten. Dein altes Resultat wird beibehalten und ist am Ende der Resultatliste zu finden.

Mach mit, maile mir ein Foto von dir, dem Display, sowie Verein, Zeit, Distanz, an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Wöchentlich, jeden Sonntag abend, werden die Ergebnisse im Internet erneuert bzw. veröffentlicht.

Schau einfach unter    www.ergorose.at

Viel Freude und auch Schweiß …..

Gänsetour die 18te

Die diesjährige Gänsetour fand wie alle Jahre am 2. Samstag im November statt. Mit dem Wetter hatten wir richtig Glück. Es war zwar recht windig und dadurch kühl, aber es blieb trocken. Meine luxemburger Freunde hatten im vergangenen Jahr so viel Spaß an der letzten Gänsetour gehabt, dass sie sich auch dieses Jahr auf den langen Weg (7 Stunden Autofahrt) machten, um auch diesmal wieder dabei zu sein.

Mit 3 gesteuerten Vierern und einem gesteuerten Zweier brachen wir pünktlich auf. Bei Sonnenschein ruderten wir die Aller herunter in die Weser und diesmal wegen Niedrigwasser statt Tunnel am Wehr in den Kanal und über die Schleuse. Da Erika uns vorher schriftlich angemeldet hatte, wurden wir auch ohne Probleme alle zusammen geschleust.

Nach erfolgreicher Anlandung in den Sandbuchten am Streek, wurden wir schon freudig empfangen und durften uns am Glühwein laben, bevor es zum Schmaus ins Fährhaus ging.

Dann gab es Gans satt. Es war mal wieder wunderbar lecker und Erika teilte uns schon den Termin für die nächste Gänsetour mit, der zweite Samstag im November 2016 ist der 12.11.2016.

Read more: Gänsetour die 18te

Row2Syria - Rudern für einen guten Zweck

Ort des GeschehensOrt des GeschehensNachdem ich mein Täschchen für die Gänsetour fertiggepackt hatte, meldete ich mich spontan bei einem Benefiz Ergorudern an der Jacobs-University Bremen an. Zweck der Veranstaltung war Aufmerksamkeit zu erwecken und Spenden für die Flüchtlinge in Vegesack zu sammeln. 

Das Ziel war, mit 10 Ergometern in 24 Stunden vom 14-15.11.2015 die 3078 Kilometer von Bremen nach Damaskus zu rudern. Diese tolle Idee hat meine Neugier geweckt. "Dabei zu sein ist alles", dachte ich mir und eine gute Gelegenheit, den Tankraum von innen zu sehen. Jeder Teilnehmer musste in einem einstündigen "Timeslot" so weit wie möglich rudern. "Kein Problem" dachte ich mir.

Read more: Row2Syria - Rudern für einen guten Zweck

....neulich im Berliner Tiergarten...

Am Wochenende 24./25.10.15 strahlte über Berlin ein wunderschöner Herbstsonnenschein. Bei einem Familienbesuch in der Bundeshauptstadt wurde dieses herrliche Wetter für einen ausgiebigen Spaziergang im Tiergarten genutzt.

Read more: ....neulich im Berliner Tiergarten...

Ja ist denn schon wieder Abrudern...

2015-10-25 Abrudern 040 Start in Rethem2015-10-25 Abrudern 040 Start in RethemAm 25.10.2015 machten sich die Mitglieder des Verdener Rudervereins wieder einmal auf, die Saison 2015 mit der bewährten Strecke von Rethem nach Verden offiziell zu beenden. (Na ja, ganz aufhören tun wir ja nicht, denn es gibt sie auch, die unentwegten Ganzjahresruderer.)

Bei sehr schönem Wetter machte sich die Rudergesellschaft auf, die Aller flussabwärts Richtung Westen zum WSC zu rudern, um dort im Vereinsheim ein leckeres Mittagessen, welches von Frau Neufang zubereitet wurde, in geselliger Runde einzunehmen.

Von dort aus ging es dann über die restlichen Kilometer zum Ruderverein nach Verden, dort warteten schon einige altverdiente Mitglieder mit Kaffee und Kuchen.

Read more: Ja ist denn schon wieder Abrudern...

Fortbildungslehrgang "Bootswarte" des DRV in Eberbach

2015 BWL Die Alte Weft-Geburtshaus des Senkrechtstarters2015 BWL Die Alte Weft-Geburtshaus des Senkrechtstarters"Der moderne Bootsbauer ist ein Alchemist" erklärte uns Rolf Winterhoff, der Fertigungsleister der Firma Empacher. Schauplatz für den diesjährigen Bootswartlehrgang des Deutschen Ruderverbandes war die weltberühmte Bootswerft in Eberbach, eingenistet im idyllischen Neckertal.

 

 

 

 

 

Read more: Fortbildungslehrgang "Bootswarte" des DRV in Eberbach

VRV - Kapuzenpullis

2015 Kapuzenpullis Noch zwei Größen2015 Kapuzenpullis Noch zwei Größen

 

Es sind momentan noch VRV  - Kapuzenpullis

in den Größen 1x XL und 2x L zu haben.

 

Bei Interesse bei Axel Witte melden!

 

 

 

 

 

 

 

Endlich ist es wieder soweit: die 4. Runde Pilates beginnt am 26.10.2014

 

Liebe VRV'ler!

Es geht weiter mit "Bauchnabel nach innen, nach oben, Schulterblätter zusammen".

Die 4. Runde Pilates beginnt am Montag, 26. Oktober 2015 um 9.30 Uhr, im Bootshaus unter Anleitung von Ximena Bommes.

Die bereits bestehende Gruppe würde sich auch über neue Mitstreiter freuen.

Bis dann - Ingrid

Sportlich durch die Herbst- und Winterzeit 2015/2016

Sportlich durch die Herbst- und Winterzeit 2015/2016

Mit dem Termin für das diesjährige Abrudern am 25.10.2015 sind die sportlichen Aktivitäten im VRV für das laufende Jahr zum Glück noch nicht beendet.

Ganz im Gegenteil, bekanntermaßen werden die Grundlagen für die persönliche Fitness, oder die sportlichen Leistungen im Frühjahr und Sommer überwiegend im Wintertraining gelegt.

Unsere VRV Jugendabteilung ist bereits im "Wintertrainingsmodus", für die aktiven VRV'ler ab 18 Jahre wollen wir ebenfalls angemessene Anreize bieten!

Ab Mittwoch, den 04.11.2015 bis Mittwoch, den 16.03.2016

jeweils von 19:00 bis 20:00 Uhr

-ausgenommen die Weihnachtsferien-

findet unser

Fitnesstraining

in der Sporthalle der Pestalozzischule (Josephstraße) in Verden

statt.

Das Angebot umfasst alters- und leistungsgemäßen Sport zur Steigerung und zum Erhalt der eigenen Fitness, Verbesserung der Leistungen des Herz-Kreislaufsystems und der Muskelkräftigung.

Dazu gehört ein Aufwärmprogramm, Funktionsgymnastik - Dehnübungen -, Elemente aus der Rückenschule, Bewegungsmobilisierung, kleine Einheiten für die Kraftausdauer und Kräftigung verschiedener Muskelbereiche, Spiele und Entspannungseinheiten.

Das Angebot ist offen und kostenfrei für alle erwachsenen Frauen und Männer im VRV, Interessierte sind eingeladen und können gegen eine Kursgebühr von 50,00 € mitmachen.

Die Fitnessstunde soll natürlich abwechslungsreich sein und Spaß machen. Musik und unterschiedliche Methoden zur Umsetzung stehen auf dem Programm.

Es werden keine sportlichen Mindestleistungen vorausgesetzt, eine medizinische Unbedenklichkeit zur Teilnahme wird vorausgesetzt (ggf. vorher mit dem Arzt sprechen) und obliegt der Eigenverantwortung.

Die Anleitung erfolgt durch Uwe Hollmann. Neben der Trainer C-Lizenz -Leistungssport Rudern-, wird Uwe Ende November 2015 den Abschluss zur Übungsleiter B Lizenz "Sport in der Prävention" vom Landessportbund erwerben. Mit diesem Abschluss kann der Verein das Gütesiegel "Sport pro Gesundheit"/"Pluspunkt Gesundheit.DTB" bei den Gesundheitskassen beantragen. Es wird geprüft, ob eine Beantragung verhältnismäßig ist.

Für die Teilnehmer wären dann Kostenerstattungen (sofern diese entstanden sind) möglich.

Mindestens -und das gilt unabhängig von der Anerkennung- können durch die regelmäßige Teilnahme bei vielen Gesundheitskassen Vergünstigungen durch Punktesysteme erworben werden.

Wir freuen uns auf eine hohe Beteiligung!

Wer es dann noch schafft am Wochenende ab und zu ins Boot zu steigen und/oder unsere vereinseigenen Ergometer nutzt, kommt sicher fit durch den Herbst und Winter.

 

"Ich freue mich über viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer"

 

 

58. Celler Ruderregatta

 

2015 Celle Frühmorgens unterwegs2015 Celle Frühmorgens unterwegs

Am Sonnabend den 3. Oktober machte sich frühmorgens um 6.30 Uhr die Regattamannschaft, bestehend aus den "Oldies" Uli, Uwe, Jens, Axel und der Kinder/ Juniorengruppe Lasse, Arne, Andre, Jonas, Jakob, Merlin, Malte und Jakob, auf den Weg zum Celler RV an der Ziegeninsel.

Das Wetter meinte es dieses Jahr gut mit den Regattateilnehmern. Nachdem der morgendliche Nebel sich aufgelöst hatte, schien die Sonne aus allen Knopflöchern und es wurde ein sehr schöner Wettkampftag.

 

Read more: 58. Celler Ruderregatta

Wassersportinformationstag der BPOLI Bremen am 09.09.2015

Wassersport versus Gesundheitsmanagement: 

Paddeln und Rudern mit professionellen Vereinsausbildern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Wassersportverein Verden (Paddeln) und der Rudersportverein Verden haben sich bereiterklärt, bis zu 100 Angehörige der BPOLI Bremen einen Tag lang mit ihren Ausbildern einzuweisen. Jeder Teilnehmer hatte die Möglichkeit, den Wasserwander- oder Rennsport auszuprobieren. Die Vereine decken das gesamte Repertoire des Bootssports ab: Vom Einer-Ruderboot bis zum "Achter", vom Wildwasserkanu bis zum Seekajak. 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nahmen daran teil - mit positiver Bilanz.

Read more: Wassersportinformationstag der BPOLI Bremen am 09.09.2015

10. Sponsorenfahrt mit US BARKE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Read more: 10. Sponsorenfahrt mit US BARKE

VRV hat offiziellen "Strongman" in seinen Reihen

Der VRV hat  nun offiziell einen "Strongman" in seinen Reihen, nämlich Gunnar.

Er hat nach kurzer Vorbereitungszeit den Fisherman's Friend Strongmanrun in Ferropolis in persönlicher Bestzeit absolviert.

Nach 10 wöchigem Lauftraining ging es am 15.08.2015 nach Ferropolis in Sachsen Anhalt. Nach einem Zwischenstop bei meinen Eltern sind wir, das heißt Inken, ein paar Freunde und ich weiter nach Ferropolis gefahren. Die Location ist grandios, unter und um die ehemaligen Braunkohlebagger hatte das Team von Fisherman's Friend schon alles aufgebaut.

Auf dem Weg dorthin konnte man schon die ersten Hindernisse sehen und sich seelisch und moralisch darauf einstellen. Gegen 21 Uhr sammelten sich die Läufer am Start und die Stimmung wurde zu rockiger Musik gut aufgeheizt. Wir warten nun alle gespannt auf den start, der auch mit einem großen Feuerwerk eingeleitet wurde.

Und dann ging es auch schon in die erste der 2 Runden über je 9,2 Kilometer. Laufstrecken und diverse Hindernisse wechselten sich immer wieder ab. Es ging unter Netzen durch, Schlamm und Schaum, über Strohbunde, Treppen und Container, durch Gräben und den See und eine große Wasserrutsche hinab. Das ganze dann auch 2mal.

Read more: VRV hat offiziellen "Strongman" in seinen Reihen

VRV - Aller - Symphonie

Eine lauschige Sommernacht am Bootshaus

Wer behauptet, dass in unserer Stadt nichts los sei, dem kann man für die vergangenen 4 Wochen kein Recht geben.

Der Verdener Stadtlauf am 17.07. mit all seinen Höhepunkten (auf der VRV Website wurde berichtet), dann am 01. August die 1. Aller-Symphonie am Bootshaus des WSV und am nachfolgenden Wochenende die Veranstaltungen rund um die WM der Dressurreiter, waren sehr schöne Sommerevents bei denen man dabei gewesen sein sollte.

Bestenfalls hat man rechtzeitig Eintrittskarten bestellt, um alles aus der ersten Reihe genießen zu können. Wenn diese Aufgabe verpasst wurde, dann hilft nur eine einfallsreiche Improvisation.

So geschehen am 01.08. anlässlich des Symphoniekonzertes an der Aller. Sechs familiär miteinander verbundene VRV'ler haben also aus der Not eine Tugend gemacht und kurzerhand ein abendliches Picknick auf dem Steg des VRV's veranstaltet. Eine unglaubliche Atmosphäre war an diesem herrlichen Sommerabend nach Sonnenuntergang (fast) mitten auf der Aller zu erleben. Die mitgebrachten Speisen und Getränke, sowie die sehr dezente Hintergrundsmusik vom Kilometer 112 taten das Übrige, um einen unvergesslichen Abend zu haben.

Mit etwas mehr musikalischem Sachverstand hätten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sicher auch das kulturelle Musikerlebnis noch mehr würdigen können. Unser Schwerpunkt wurde mehr auf den kulinarischen Genuss gelegt. Für Heiterkeit am VRV Anleger sorgte die Ein-Mann-Einlage eines motorisierten Drachenfliegers. Im Publikum am WSV-Ufer gab es hingegen eher Aufregung, wegen der Lautstärke des Motors.

Read more: VRV - Aller - Symphonie