Verdener Ruderverein e.V.

Titelbild-rechts

Hamburg – hanseatische Perle

Hamburg - hanseatische Perle: so lautete das Motto für die Tagesfahrt am 8. September. Und dieses Motto führte dann zu 34 Anmeldungen.

Ingrid und Bernd hatten dafür ein tolles Programm auf die Beine gestellt, lediglich das Wetter
war nicht planbar.

Aber wenn Engel reisen – die Sonne schien schon bei Abfahrt um 08:30 vom blauen und wolkenlosen
Himmel. Und nach verkehrsbedingt verspäteter Ankunft in der Hafen-City konnten wir feststellen – es
ist mal wieder Sommer.

Der Fußmarsch durch den neuen Stadtteil wurde verkürzt, da für 12 Uhr die Führung im Gewürzmuseum
angesetzt war. Sehr interessant, wofür man Gewürze noch verwenden kann; im Museum war es zudem
angenehm kühl und die Sitzbänke wurden auch gerne akzeptiert.

Danach kurzer Fußmarsch respektive S-Bahn-Nutzung zum Traditionsbrauhaus Block-Bräu zum gemeinsamen
Mittagessen. Dieses nicht auf der Dachterrasse einzunehmen erwies sich als gute Entscheidung; die
Sonne knallte mittlerweile von oben.

Nach dieser Pause mit Stärkung enterten wir eine HADAG – Linienfähre, nicht einfach mit einer so
großen Gruppe. Zudem hatten viele andere Touristen den gleichen Gedanken. Kurzum – das Schiff und
alle anderen – war voll, nur noch Stehplätze verfügbar. Dafür ein angenehm kühlender Fahrtwind.

Die Fahrt elbabwärts bis Finkenwerder und wieder aufwärts bis Museumshafen Övelgönne haben alle
Fahrtteilnehmer sehr genossen.

Danach wurde es wieder etwas sportlicher, vom Museumshafen bis zur Elbkate mußte gelaufen werden.
Der Weg war schmal und voll belegt, aber der Ausblick entschädigte dafür.

In der Elbkate gab es nochmals erfrischende Getränke und um 17:30 Uhr enterten wir unseren Bus an
der Elbchaussee.

Liebe Ingrid, Lieber Bernd – Danke für einen tollen Tag.

ER