Verdener Ruderverein e.V.

Titelbild-rechts

Liebe Mitglieder des VRV.

Auf der Beschlussgrundlage der Konferenz der Bundeskanzlerin und den Ministerpräsidentinnen vom 28.10.2020 zu Punkt 5 gilt:

„Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, werden geschlossen. Dazu gehören:
.
.
d) ,der Freizeit –und Amateursportbetrieb mit Ausnahme des Individualsports allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen,“
.

Für den Verdener Ruderverein e.V. gilt ab 02.11.2020, bis zunächst 30.11.2020:
•    Der Sportbetrieb wird geschlossen.
•    Alle Trainingsräume, die Duschen, die Umkleidekabinen und der Clubraum sind in dieser Zeit ebenfalls geschlossen.
•    Sämtliche Veranstaltungen des Vereins (z.B. Schlagfrauentreffen, Vorstandssitzungen, Gänsefahrt) werden abgesagt.

 

Es ist gestattet:
•     Ausübung des Individualsports (Rudern im Einer, Rudern im Zweier ohne/mit Steuermann (max. zwei Hausstände), Rudern im Mannschaftsboot mit Sportlern aus einem Hausstand). Die Ruderordnung, inklusive Sicherheitswestenpflicht ab 15.11.2020 und die gültige Hygieneordnung ist dabei einzuhalten.
•    Individualsport (Ergometerrudern im Freien auf dem Waschplatz) mit max. drei Personen aus max. zwei Hausständen und mindesten zwei Meter Abstand zwischen den Individualsportler*innen. Hierfür werden drei Ergometer vom 02.-30.11.2020 in der Bootshalle (Gig) vorgehalten.
•    Die Individualsportlerinnen müssen ruderfertig die Vereinsanlage betreten und umgehend nach Beendigung des Individualsports wieder verlassen.

Der Vorstand setzt damit die Beschlüsse zur Bekämpfung der SARS- Cov 2 Pandemie um.
Als Mitglied des LSB und des DRV tragen wir selbstverständlich alle verordneten Maßnahmen mit und stehen dafür ein, dass die Mitglieder des VRV diese Richtlinien
einhalten.  
Wir werden alle Mitglieder weiter regelmäßig informieren.
Für Rückfragen stehe ich zur Verfügung. Ich wünsche allen einen möglichst gesunden November.

Verden, den 30.10.2020

Uwe Hollmann