Verdener Ruderverein e.V.

Titelbild-rechts

Viereinhalb Kilometer durch eine der heißesten City der Republik

2016 Verdener Stadt Lauf Team Masters2016 Verdener Stadt Lauf Team MastersDas ist ein echter Knaller! Pünktlich zum 18. Stadtlauf in Verden beschert uns das Wetter ein Hoch mit Spitzentemperaturen.
Verden gehörte am 26.08. laut WetterApp zu den heißesten Orten in Deutschland. Für 5 unerschrockene
VRV Master Ruderer eine echte Herausforderung unter diesen Umständen die 4,5 Kilometer im Jedermann - Lauf zu bewältigen.
Axel, Jens,  Marinus, Stefan und Uwe tauschten also den Rollsitz mit den Joggingschuhen, um die Farben des VRV bei einem der größten Sportevents in der Reiterstadt zu vertreten. Als Trainings- und Basislager der Unerschrockenen konnte das Kinderparadies Witte in der Großen Straße gewonnen werden (vielen Dank an Freya und Carmen Witte). Hier konnten kalte Getränke, letzte Rennvorbereitungen und Taktiken für den Wettlauf abgestimmt werden. Vor allem aber konnten sich dort die VRV Fans einfinden und mit nassen Schwämmen und Wasserduschen die schweißnassen Athleten bei der Passage der Großen Straße erfrischen.
Mit Dietschen, Gaby, Michaela, Katy, Silly und Wolf- Dieter, sowie dem Team der Fa. Witte (sowie Bodo aus dem Fenster auf der anderen Straßenseite) hatten sich reichlich Schlachtenbummler eingestellt.
In der Stadt herrschte eine ausgezeichnete Atmosphäre, laut VAZ waren 700 Sportlerinnen und Sportler in den verschiedenen Wettbewerben unterwegs. Kalte Getränke, Schatten und eine gute Platzierung waren die Hauptziele der Akteure.

Pünktlich um18:45 Uhr wurden die 159 Jedermann Läufer und Läuferinnen am Lugenstein auf die Bahn
geschickt. Entlang der Oberen Straße, der Stifthofstraße zum Nordertor und über die Große Straße zurück zum Lugenstein führte das erste Drittel der Strecke. Weiter über die Grüne Straße, Burgberg, Dekanei zum Alleruferweg bis zur Brückstraße ging das Mittelstück und zum Endspurt  führte die Route über die Große Straße über Nordertor, Stifthofstraße, Obere Straße in die Nagelschmiedestraße. Sprint dann auf Verdens Einkaufsmeile bis ins Ziel am Dom.
Schnell war klar, dass die besten Kontrahenten in einer super Zeit die Distanz bewältigen werden. Gut über die Strecke kommen und mit einem respektablen Ergebnis bei den noch herrschenden 28 Grad ankommen war für die VRV´ler die Devise. Zusammen, oder jeder in seinem Tempo alles war möglich!

 ….. und dieses Ziel konnten Alle erreichen. Für Uwe lief es über die Strecke richtig gut, Ziel
 war die Platzierung vom Vorjahr zu unterbieten, das hat geklappt.  
Hand in Hand, ganz nach dem Vorbild der Marathon Zwillinge von Rio, kamen die weiteren VRV Master ins Ziel. Freude, Anerkennung und ein Gefühl von „Geschafft!!!“ machte sich breit. Der Abend konnte mit dem
Gedanken „hat Spaß gemacht“ und „nächstes Jahr wieder“ beendet werden. Vielleicht mit einer größeren Gruppe vom VRV und dann über die 10 Kilometer?

2016 Stadtlauf Verden Masters2016 Stadtlauf Verden Masters