Verdener Ruderverein e.V.

Titelbild-rechts

Verdener Masterruderer erfolgreich auf der Traditionsregatta in Amsterdam

2015 Masters Amsterdam2015 Masters AmsterdamAm Wochenende 21./22.3.15 wurde in Amsterdam der "Head of the River Amstel" ausgetragen. Eine Langstreckenruderregatta über 8 Km, die von der Amsterdamer City in den Ort Ouderkerk führt. Diese Veranstaltung ist die bedeutendste Regatta für Achter und Vierer in den Niederlanden und hat mittlerweile eine 80 jährige Tradition.

Die Sieger der Rennen kämpfen um den Blauen Wimpel der Amstel und dürfen sich für ein Jahr die "Könige der Amstel" nennen. Vom Verdener Ruderverein waren Ulrich Wiebe, Uwe Hollmann und Steuermann Jonas Wiebe mitten im Geschehen.

Gemeinsam mit Uwe Schüssler vom Bremer Ruderclub "Hansa" und Holger Ilgner vom Bremer Ruderverein wurde im Männerdoppelvierer mit Steuermann um die beste Platzierung gerungen.

Die Renngemeinschaft aus Verden und Bremen stellte ihr Können schon in der Vorsaison unter Beweis und konnte mehrfach am Siegersteg anlegen. Umso gespannter war man auf den Ausgang des ersten Starts in der Saison 2015. Bei nur 5 Grad Außentemperatur und einem frischen Wind trat die Crew gegen 47 Gegner aus allen Altersklassen an. Von Beginn an fand das Quartett einen flüssigen Ruderrythmus und konnte sich von den nachfolgenden Mannschaften absetzen. Jonas verstand es ausgezeichnet sein Team auf der Ideallinie über die Strecke zu steuern.

Konditionell gut aufgestellt, wurden nach 4 Kilometern die ersten Vierer überholt. Durch diese Manöver und die lautstarke Motivation im Boot konnte die Mannschaft in einer Gesamtzeit von 29:44 Min. die Ziellinie passieren. Das ist eine Steigerung von mehr als 2 Minuten zu den Vorjahren.

Im Schlussklassement konnte der 14 Platz von allen gestarteten Vierern verbucht werden. In der Altersgruppe D (Durchschnittsalter 50-55 Jahre) belegte die Combo aus Verden/ Bremen den Bronzeplatz von gesamt 15 Konkurrenten.

Mit diesem Ergebnis waren alle Athleten sehr zufrieden und werden das Rudertraining so weit wie möglich noch intensivieren, um für weitere Herausforderungen gut aufgestellt zu sein. Als Saisonhöhepunkt ist die diesjährige Ruder Master Weltmeisterschaft in Hazewinkel/ Belgien am zweiten Septemberwochenende geplant.

 

U.H.